Zukunft des Demokratischen Gemeindeverein Fehraltorf

Seit hundert Jahren gibt es den DGF. In den letzten dreissig Jahren war der DGF mit starken Persönlichkeiten in verschiedenen Behörden der Gemeinde Fehraltorf vertreten und pflegte auch ein gesellschaftliches Vereinsleben.

In den letzten Jahren ist es, obwohl bei den Wahlen 2014 sehr erfolgreich, kaum noch gelungen, neue Mitglieder zu gewinnen. Das heisst, dass es langfristig immer schwieriger wird, aus den Reihen des DGF Kandidatinnen bzw. Kandidaten für Behördenämter zu finden und das Gesellschaftliche zu pflegen.

Immer weniger Mitglieder waren bereit, sich im Vorstand zu engagieren.
Im Frühjahr des Jahres 2016 konnten vier neue Vorstandsmitglieder gewählt werden – aber das Präsidium blieb leider weiterhin vakant.

Statt das 100-jährige Jubiläum zu feiern, musste sich der DGF an einer ausserordentlichen Hauptversammlung mit seiner Zukunft befassen. Ohne Präsidium waren die vier Vorstandsmitglieder nicht bereit, den DGF zu führen und beantragten die Auflösung des DGF per Ende 2016. Dieser Antrag wurde abgelehnt. Ein Alternativantrag wurde gutgeheissen.

Die Vereinstätigkeit soll reduziert und ein kleinerer Vorstand gegenüber Gemeinde, Wahlkartell und Öffentlichkeit eine Plattform sicherstellen. Die drei Initianten des Alternativantrages, Hardy Aeschlimann (Präsident), David Evens (Kassier) und Walter Schweizer (Beisitzer) wurden als Vorstandsmitglieder
bis September 2018 gewählt.

So ist der DGF gegenwärtig daran, die während einiger Zeit aufgelaufenen Pendenzen – inklusive das 100-Jahr-Jubiläum – mit viel Elan in Angriff zu nehmen.