5G-Strahlung – Fluch oder Segen?

Der DGF Demokratischer Gemeindeverein Fehraltorf und die IG Stop 5G Fehraltorf nehmen die intensive kommunale Diskussion bezüglich der Platzierung einer 5G-Antenne in Dorfmitte von Fehraltorf auf und laden ein zu einem Informationsabend am Mittwoch, 25. September 2019, 19.30 Uhr, im Heiget-Huus Fehraltorf. Zwei erfahrene Referenten, welche mit dieser Thematik seit vielen Jahren vertraut sind, informieren über Gefahren und Chancen der 5G-Technik.

Das hat es in Fehraltorf seit Jahren nicht gegeben: Eine kurzfristig gegründete IG, welche sich gegen den Bau einer 5G-Antenne der Swisscom in Dorfmitte wehrt und bereits mehrere hundert Unterschriften gesammelt hat. Dazu der DGF, der von zahlreichen Mitgliedern aufgefordert wurde, im Dorf die politische Diskussion über dieses umstrittene Bauvorhaben der Swisscom zu koordinieren.Sowohl der DGF als auch die IG haben je ein erfahrene Fachperson engagiert. Denise Ulrich von der Lindenberg Energie GmbH beleuchtet das Thema aus der Sicht der Elektrobiologie. André Aubry ist Spezialist bezüglich EMV Elektromagnetische Verträglichkeit und Antennentechnik. Er war früher bei Siemens Schweiz AG tätig.

Das hat es in Fehraltorf seit Jahren nicht gegeben: Eine kurzfristig gegründete IG, welche sich gegen den Bau einer 5G-Antenne der Swisscom in Dorfmitte wehrt und bereits mehrere hundert Unterschriften gesammelt hat. Dazu der DGF, der von zahlreichen Mitgliedern aufgefordert wurde, im Dorf die politische Diskussion über dieses umstrittene Bauvorhaben der Swisscom zu koordinieren.

Sowohl der DGF als auch die IG haben je ein erfahrene Fachperson engagiert. Denise Ulrich von der Lindenberg Energie GmbH beleuchtet das Thema aus der Sicht der Elektrobiologie. André Aubry ist Spezialist bezüglich EMV Elektromagnetische Verträglichkeit und Antennentechnik. Er war früher bei Siemens Schweiz AG tätig.

Beide werden diese Themen in aller Offenheit beleuchten. Im Anschluss an die Präsentationen können Fragen gestellt werden.

Die Moderation führt Hans-Jürg Gehri, Präsident DGF.

Jedermann ist zu dieser öffentlichen Veranstaltung bei freiem Eintritt herzlich eingeladen.

Siehe auch Inserate in DORFPOST und Regio